Du bist dabei: Das »Freizi« ist unser Treffpunkt in Findorff. 

 

Nicht nur Jugendliche aus Findorff besuchen das »Freizi«, sondern auch aus anderen Stadtteilen nutzen viele Jugendliche unser Haus. Warum? Ganz klar: Unsere Angebote können sich sehen lassen. Sogar per Mausklick. Das kannst Du jetzt testen, denn wir zeigen Dir gern unsere guten Seiten. Ob das Jugendzentrum Findorff virtuell oder in echt besser ist, das musst Du selbst herausfinden. Das Team hat sich übrigens seit vielen Jahren nicht verändert – und auch die Jugendlichen aus Findorff und umzu sind ihrem »Freizi« treu geblieben. mehr...

 

 

Wir waren im Harz: Viel Spaß mit der Bildergalerie!

 

Reisen bildet – und deshalb waren wir vom 4. bis 7. Februar 2016 mit Tina und Beule in Braunlage im Harz. Das hat Spaß gemacht und war ein echtes Vergnügen, auch wenn es an Schnee leider doch etwas gemangelt hat! Das schneelose Wetter hat der guten Stimmung aber nicht geschadet; ganz im Gegenteil, wie die Bilder in unserer Galerie beweisen. mehr...

 

Infos für Jugendliche im Ausland: raus von zuhaus.

Ihr habt Interesse an einem Praktikum, Studium, Freiwilligendienst oder einem Job im Ausland? Ihr fragt euch wie ihr die passende Beratungsstelle finden könnt? Der »Arbeitskreis Wege ins Ausland« hat für euch einen Beratungskompass, Qualitätshinweise und weitere Tipps zusammengestellt. Viel Spaß beim Stöbern! Mehr unter www.rausvonzuhaus.de Weiter Linktipps beispielsweise über unseren Stadtteil Findorff gewünscht? mehr...

Mitmachen: Das Projekt »ener:freizi – Energiesparen« ist gestartet.

Das Projekt »ener:freizi - Energiesparen in Jugendfreizeiteinrichtungen« startet mit insgesamt 19 Freizis in die zweite Runde. Zehn motivierte Jugendfreizeiteinrichtungen sind neu dazugekommen und bringen ab sofort das Thema Energiesparen und Klimaschutz in ihren Einrichtungen voran. mehr...

Jugendbeirat Findorff: Treffen am Dienstag, den 3. Mai 2016.

Der Jugendbeirat Findorff trifft sich wieder im »Freizi« am Dienstag, den 3. Mai von 16:30 Uhr bis 18:00 Uhr. Alle Infos über die verschiedenen Jugendbeteiligungen in den Bremer Stadtteilen und noch viele gute Infos gibt es unter www.jubis-bremen.de. Aktuelle Infos über den Jugendbeirat Findorff gewünscht? mehr...

Video: © marvin productions für Rätsch Communications. Sound: »Life of Riley« von www.incompetech.com

 

Pia Straßburger und Zehra Aggün sind Mitglieder im Jugendbeirat Findorff. Aus 21 KandidatInnen wurden sie im November 2015 von 335 stimmberechtigten Jugendlichen in ihre Ämter gewählt. Beim Gespräch hatten sie bereits einen anstrengenden Schultag überstanden – dennoch waren sie gut »drauf« und versuchten bestmöglich zu antworten. Es lässt sich sofort erkennen: Da haben zwei Spaß an der Sache, Spaß am Jugendbeirat und Spaß daran, sich für ihre Interessen und die Interessen der anderen Jugendlichen im Stadtteil einzusetzten. »Meiner Meinung nach, lohnt es sich auf jeden Fall sich zu engagieren.« sagt Pia Straßburger. Warum Engagement für Pia und Zehra wichtig ist, wofür die knapp 8.000 Euro Mittel, die zur Verfügung stehen, über deren Einsatz frei bestimmt werden kann, und noch mehr über »Menschen in Findorff« erfährt man auf dem Stadtteilportal www.lebeninfindorff.de.

 

Mehr Informationen über den Jugendbeirat Findorff und besonders über die drei unbegleiteten, jugendlichen Flüchtlinge, die ebenfalls gewählt worden sind, erfahrt ihr in dem nachfolgenden Radiobeitrag als Download von »bremen vier«.

 

Download
160114_Bremen vier_Jugendbeirat Findorff
MP3 Audio Datei 2.2 MB

Volles Programm: Klick an, was Dich interessiert.

 

Wir machen dir nicht nur ein Angebot – wir machen dir sogar dreizehn Angebot: Ob Musik machen, Filme schauen, Tanzen oder Theater spielen – das ist bestimmt auch was für dich dabei. Der Kick auf die Buttons verrät dir sofort mehr...


 

Legislaturperiode beginnt: Der Jugendbeirat Findorff ist gewählt.

 

Der Jugendbeirat Findorff ist gewählt. Aus 21 Kandidaten wurden 12 Jugendliche bestimmt, die im Gremium vertreten sind. Fast 1.500 Jugendliche waren an die Urnen gerufen. Mit 335 abgegebenen Stimmen lag die Wahlbeteiligung dabei immerhin deutlich über zwanzig Prozent. Jugendbeirat wurden gewählt: Aboubacar Diallo, Hanna Grytz, Mamadou Diallo, Pia Straßburger, Amadou Diallo, Paul Friedrich, Melissa Yildiz, Luca Heinken, Lennart Aufderheide, Lena Klein, Zehra Aggün und Jonas Rotenburg. Im Jugendbeirat sind damit auch drei Jugendliche aus dem Flüchlingsprojekt in der Fürtherstraße vertreten. Maike Frese, Samed Esen, Leyla Aggün, Smylja Knasiak-Emden, Patricio Che Eitemüller, Marinus Dohmen, Lennert Leppin, Lennard Heumann und Tim Ranft sollen als möglicherweise anstehende Nachrücker mitzuwirken. Damit kann die zweijährige Legislaturperiode des Jugendbeirates beginnen. Die Stimme des Jugendbeirats hat im Stadtteil Gewicht. Die Mitglieder des Gremiums bestimmen u.a. auch über die Verwendung von 8.000 Euro. . mehr...



Einfach vorbeikommen: alle Termine im Überblick

 

Montag, Dienstag, Mittwoch, Donnerstag, Freitag... im »Freizi« gibt es keine Langeweile. Bei uns ist immer was los. Selbst schauen macht schlau: Komm einfach vorbei – wir freuen uns auf Dich! mehr...


 

Du hast Ideen: Schreib uns

 

Du hast Ideen, Anregungen oder Wünsche? Wir freuen uns auf Deinen Eintrag im »Freizi«-GästebuchDu möchtest mitmachen, hast aber noch Fragen zu unseren Angeboten? Nutze einfach das E-Mail-Formular. 


 

Raum anmieten: Partysaal und Übungsraum für kleines Geld

 

Beides kann man bei uns für kleines Geld anmieten. Der Saal im Jugendzentrum Findorff bietet Platz für große und weniger große Parties, Familienfeiern und Veranstaltungen verschiedenster Art. Wir vermieten gern – bei Parties allerdings nur an Leute über 29 Jahre. Wir vermieten außerdem den Übungsraum im Jugendfreizeitheim in Findorff an Musikerinnen, Musiker und Bands. mehr...